Le Virage Dangereux

Freitag / 19.45

«Le Virage Dangereux» schneiden mit ihrer «Trottoir Pop-Art» die Kurven auf jedem Terrain. Zum Aufstellen brauchen die vier Musiker zehn Minuten, zum Umziehen eine halbe Stunde. Danach covern sich «Virage» stromunabhängig und lustvoll durch die Geschichte des Pop und zeigen, was sich alles mit geklauten Songs, vielen schönen Stimmen, Gitarre, Saxofon, Melodica, E-Bass, Querflöte, Blockflöten, Ukulele, Triangel und den kleinsten Verstärkern der Welt anrichten lässt.

«Le Virage Dangereux» wurden 1992 als Strassenband konzipiert, spielten darauf mehrere heisse Sommer lang an den Stränden Frankreichs und ziehen seitdem in der Schweiz von Fest zu Fest und in Europa von Buskers- Festival zu Buskers- Festival. Während nunmehr 600 Auftritten wurde der Strassenmusik-Background, der Pocket-Aspekt und das Bonsai-Instrumentarium zum unverwechselbaren Markenzeichen der Band.

Bandseite